Schwesternverband setzt auf SMiLE

Schwesternverband setzt auf SMiLE

Vor genau 60 Jahren wurde am evangelischen Fliedner-Krankenhaus im saarländischen Neunkirchen der Saarländische Schwesternverband e. V. gegründet. In dieser Zeit hat sich aus dem Berufsverband ein modernes Sozialunternehmen mit Einrichtungen und Diensten für Menschen im Alter sowie Menschen mit Behinderungen entwickelt. Der Schwesternverband unterhält heute über 40 Einrichtungen und Häuser in fünf Bundesländern. Immer im Fokus: das selbstbestimmte Leben der Menschen.

SMiLE für die effiziente Organisation: Das gesamte Print- und Werbemittelmanagement wickelt der Schwesternverband inzwischen über SMiLE ab. Mehr als 40 Standorte editieren, ordern, lagern und verwalten ganz bequem ihre Print- und Werbemittel über die Online-Shop-Lösung. Klare Kompetenzen und Zuständigkeiten erlauben es, eine dezentrale Organisation zu realisieren.

Ob Visitenkarten, Geschäftspapiere, Broschüren, Mailings, Downloads, Büroartikel, Merchandising-Artikel, Werbeanzeigen oder Satzaufträge – in SMiLE sind alle Produkte hinterlegt und können bedarfsgerecht abgerufen werden. Das erspart unnötige Bestellvorgänge zwischen den Einrichtungen und der zentralen Verwaltung des Schwesternverbandes – ohne den einheitlichen Auftritt als Verband zu gefährden.

Dirk Sellmann, Marketingleiter des Schwesternverbandes, ist überzeugt von der Lösung: „Wir sind begeistert von SMiLE. Die Lösung stellt für uns eine große Erleichterung dar und ist in den Häusern und bei uns im Marketing einfach zu bedienen. Die Arbeitsabläufe haben sich deutlich vereinfacht und die Lieferzeiten verkürzt."

 

zurück

Dirk Sellmann, Leiter Marketing